Bildrauschen verhindern

 

In der Bildbearbeitung kämpft man immer mal wieder mit störenden Bildrauschen. Sobald die Rauschstrukturen mit bloßem Auge erkennbar sind und dunkle Flächen vor Farb- und Helligkeitsrauschen nur so flirren, muss die Bildbearbeitung ran.

 

Das geht von einfachen Entrauschen-Befehlen bis zu manueller parieller Weichzeichnung.

 

Es ist ratsam, schon beim Fotografieren auf die Reduzierung des Bildrauschens zu achten. Man sollte einen möglichst niedrigen ISO-Wert verwenden und so korrekt wie möglich belichten.
Denn sobald man ein zu dunkel belichtetes Bild am Computer aufgehellt, wird Bildrauschen in dunklen Flächen extrem verstärkt.